Urlaubsziel Dänemark mit Kindern
| |

Urlaub in Dänemark mit Kindern – Tipps und Ausflugsziele

Kurze Wege, verlassene Sandstrände, flaches Land und wunderschöne Fahrradwege. Dänemark ist ein kleines Land im Norden Europas und hat nahezu sechs Millionen Einwohner. Wenn man das Land mit einem Wort beschreiben sollte, wäre es „hyggelig“, denn die Dänen sind besonders kinderfreundlich und verzaubern jeden Urlauber mit ihrer warmherzigen, gemütlichen und gastfreundlichen Art. Du planst einen schönen Familienurlaub in Skandinavien? Dann ist dieser Blogartikel etwas für dich.

Wo ist es in Dänemark mit Kindern am schönsten?

An keinem anderen Ort auf der Welt sind Familien so Willkommen, da ist es kein Wunder, das jedes Ferienhaus eine Spielecke und viel Spielzeug für die Kinder bereithält. Abwechslungsreiche Attraktionen, wie Legoland und Safariparks warten auf euch! Welche Hotspots ihr als Familie auf keinen Fall verpassen dürft, erfahrt ihr hier!

Die schönsten Reiseziele für euch in Dänemark mit Kindern

Dänemark hat wunderschöne Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten. Von der kleinen Meerjungfrau in Kopenhagen bis hin zu Bergruinen und Märcheninseln gibt es viel zu entdecken. Die Landschaft mit den langen Küstenlinien und Stränden sowie Städtchen ist wunderschön. An jeder Ecke gibt es Lakritz und Hot Dogs zu kaufen. Spannende Ausflugsziele, kindgerechte Besuche zb in Museen und interessante Aktivitäten drinnen und draußen erwarten große und kleine Besucher in Dänemark.

Die größte Burgruine im Norden Europas

Ferien in Dänemark mit Kindern versprechen nicht nur eine atemberaubende Landschaft, sondern auch wunderschöne historische Orte. Auf der dänischen Ostseeinsel Bornholm auf der Spitze des Felsen kann man gemeinsam mit seinen Kindern die größte Bergruine entdecken. Die Burgruine wurde im 13. Jahrhundert als mittelalterliche Festung erbaut. Nicht weit entfernt von der Ruine befindet sich eine Ausstellung zur Geschichte der Ruine. Nach der Ausstellung kann man den wunderschönen Panoramablick im historischen Ambiente genießen.

Unser Tipp: Wenn eure Kinder nicht für historische Ruinen zu begeistern sind, bietet ihnen doch an sich für den Ausflug als Burgfräulein oder Burgherr zu verkleiden und schon ist es kein langweiliger Ausflug mehr, sondern ein mini “Theaterstück” und eure Kinder spielen die Hauptrollen.

Das Naturphänomen „Sort Sol“

Wehende Dünen, einzigartige Muscheln und einfach pure Natur erleben! Im Herzen des UNESCO-Weltkulturerbe Wattenmeer liegen die zwei bekannten dänischen Nordseeinseln Römö und Fanö. Die Inseln begeistern mit einer einzigartigen Tierwelt und naturbelassener Landschaft. Hier gibt es Spaß für Groß und Klein, egal ob eine erlebnisreiche Wattwanderung im Friesennerz mit Gummistiefeln oder eine Robben-und Bernsteinsafari. Glaubt mir, liebe Eltern, hier kann es in Dänemark mit Kindern nicht langweilig werden.

Unser Tipp: Im Sommer und Frühling kann man Vogelschwärme bei ihren Flugmanövern beobachten. Ferngläser nicht vergessen, die machen es noch spannender!

Die Märcheninsel in Dänemark mit Kindern erleben

Märchenfeeling – überall, wo man steht und geht. Sich einen Tag lang wie ein Prinz oder eine Prinzessin fühlen? Deine kleine Tochter liebt es, sich als Prinzessin zu verkleiden, dann ist die drittgrößte Insel Dänemarks das perfekte Ausflugsziel. Die Insel ist mit zahlreichen Schlössern ein einzigartiger, märchenhafter Ort.

Die größte Touristenattraktion ist die Wasserburg Egeskov, die bis heute im Besitz der Adelsfamilie Ahlenfeldt ist. Es ist in jeder Hinsicht ein Erlebnis für die ganze Familie. Nach der Schlossführung können die Kinder den Schlosspark und das angrenzende Labyrinth erkunden und sich richtig austoben.

Die kleine Meerjungfrau in Kopenhagen

Jeder hat schon mal von der Meerjungfrau gehört, deshalb muss man einmal da gewesen sein! Das bekannte Wahrzeichen steht in der wunderschönen Stadt Kopenhagen. Die Bronzestaue ist 125 cm groß und eignet sich hervorragend als Location für ein Familienfoto. Passend zur Statue kann man seinen Kindern in Dänemark vor Ort das Märchen der Meerjungfrau erzählen. Es ist von dem begnadeten Autor Hans Christian Andersen, dass von einer traurigen kleinen Meerjungfrau handelt, die lieber an Land leben möchte.

Unser Tipp: Nehmt einen Picknickkorb mit und setzt euch ans Wasser, mit Blick auf die kleine Meerjungfrau. Und mit diesem Kinderbuch aus dem NordSüd-Verlag versüßt Ihr den Kleinen den Besuch an diesem besonderen Ort. So schlagt Ihr ein paar Fliegen mit einer Klappe: etwas Pause, etwas zu essen und eine magische Geschichte um das Fabelwesen im Meer…

Wunderschöne Familienunterkünfte für die Ferien in Dänemark mit Kindern

Typisch dänische Häuser und Familienhotels warten nur darauf nach der Pandemie wieder bewohnt zu werden.

Lalandia Ferienpark im dänischen Billund

Einfach mal Abschalten und Zeit mit der Familie verbringen, wünschen wir uns das nicht alle? Die Ferienhäuser sind typisch dänisch, gemütlich und großzügig. Es ist ein unbeschreibliches Erlebnis für Groß und Klein.

Direkt neben Lalandia befindet sich das nächste Highlight, Legoland! Aber auch der Lalandia Ferienpark lässt keine Kinderwünsche offen. Das Animationsprogramm und verschiedene Spielbereiche halten die Kleinen auf trapp und bieten jede Menge Spaß! Der Ferienpark bietet aber nicht nur den kleinen Urlaubern viel Abwechslung, sondern auch den Eltern Wellness und Erholung im top ausgestatteten Spa Bereich.

Der Lalandia Aquadome ist ein Wasserpark und eine Wellnessoase. Die Kinder können plantschen und die Eltern können die Seele baumeln lassen. Neben diesen Attraktionen bietet der Ferienpark mit verschiedenen Restaurants und Bars eine kulinarische Abwechslung für Urlauber. Wer es sich lieber mit seiner Familie im Haus gemütlich machen möchte, kann in der voll ausgestatteten Küche seiner Familie ein Menü zaubern. Der Ferienpark verfügt auch über Supermärkte, die die Urlauber mit allen nötigen Lebensmitteln ausstattet.

Das Baumhaus in Dänemark mit Kindern buchen

Wer hat in seiner Kindheit nicht davon geträumt in einem Baumhaus zu schlafen? In Dänemark werden Träume wahr! Sigurd Larsen, ein bekannter Architekt hat drei exklusive Hütten als Baumhaus-Ferienunterkunft entworfen. Jeder Raum verfügt über ein Doppelbett, ein Doppelschlafsofa, eine Küche, sowie über eine Toilette und eine Außendusche. Das Dach ist, wie es sich für ein richtiges Baumhaus gehört direkt in den Baumwipfeln verankert. Den wunderschönen Ausblick kann man mit seiner Familie von der Terrasse aus genießen. Das Baumkronen-Ferienhaus liegt in einem Wald bei Als Odde im nördlichen Teil von Dänemark. In der Umgebung laden Restaurants zu kulinarischen Verführungen an.

Unser Tipp: Ein gemütlicher Familienabend im Restaurant Jægerhuset.

Camp-Natur Pur

Ein wunderschöner Sonnenaufgang, Rührei aus dem Campingkocher und der Blick auf freilaufende Bären. Im Skandinavisk Dyrepark kann man nach einer ausgiebigen Tour durch den Tierpark den Abend im Camp ausklingen lassen. Urlauber haben die Chance in einem Lavuu, einem sogenannten Sami-Zelt zu schlafen. Das Zelt bietet Platz für 30 Personen.

Unser Tipp: Es ist die perfekte Unterkunft für mehrere Familien, die zusammen Urlaub machen und ein einzigartiges Naturereignis erleben möchten.

Dänemark mit Kindern: Wohin für Freizeitaktivitäten?

Neben atemberaubenden Stränden, die zum Sandburgenbauen und Entspannen einladen, bietet Dänemark Familien einzigartige Freizeitparks für unvergessliche Erlebnisse an.

Mit Kindern nach Dänemark ins Legoland

Kinder lieben Lego, egal ob mit 1 oder 6 Jahren, es werden Häuser gebaut und Stein auf Stein gesetzt. Genau aus diesem Grund haben die Dänen das Legoland in Billund errichtet. Das Legoland mit 65 Millionen Legosteinen sorgt für Spiel und Spaß für die ganze Familie. Die Urlauber können sich auf rasante Achterbahnfahrten, Shows und einzigartige Bauwettbewerbe freuen. Außerdem gibt es für die ganz Mutigen eine U-Bootfahrt mit echten Haien durch die Stadt Atlantis. Kleine Kinder lieben das Goldwaschen im Wilden Westen und die ganz Kleinen freuen sich im „Duplo-Reich“ darauf, auf dem Bauernhof oder im „Duplo-Krankenhaus“ mit lenkbaren Fliegern und Zügen zu spielen. Zur Entspannung lädt das 4D-Kino mit modernster Technik zu Überraschungen ein.

Safaripark Jutland

Die „Big Five“ gibt es nicht nur in Südafrika! Der 116 Hektar große Park ist ein besonderes Highlight, Löwen, Elefanten und Antilopen springen vor eurem Auto auf und ab. Hier erwacht das Tierbuch von zu Hause zum Leben. Der Tierpark beherbergt 120 exotische Tierarten. Es ist ein unvergessliches Erlebnis und gewinnt mit Sicherheit einen Platz im Urlaubsfotobuch.

Den Safaribus bis zum Dinosaurierpark

Man hat die Wahl mit dem eigenen Auto den Safaripark zu erkunden oder mit dem Safaribus mitzufahren. Aber auch zu Fuß kann man den Park entlang eines Wegnetzes erforschen! Für Jungs gibt es hier eine besondere Attraktion, den Dinosaurierpark. Die Besucher können 17 unterschiedliche Dinosaurierarten genau betrachten und 150 Jahre zurückreisen. Sowohl Pflanzenfresser, als auch der gefürchtete Tyrannosaurus Rex stehen in Lebensgröße vor einem und können bestaunt werden.
Ihr werdet garantiert oft von diesem Tag träumen und euch gerne an diesen Moment, als der Löwe plötzlich vor eurem Auto stand erinnern, das garantiere ich euch!

Regenwald Regnsko

Der Randers Regnsko ist ein unvergessliches Abenteuer, dass man so schnell nicht vergisst! Tropische Temperaturen, drei große Kuppeln und freilaufende Tiere auf
3600 Quadratmetern. Was will man mehr?

Abtauchen in den Regenwald

Mit dem Betreten des Regenwaldes und der unterschiedlichen Kontinente taucht man in eine neue Welt ein. Geschwungene Pfade umgeben von Nebel und der Geruch nach nassen Pflanzen machen den Ausflug zu einem Familienabenteuer. Exotische Vögel und Wasserfälle rechts und links am Pfad verwandeln den Regenwald zu einem Erlebnis für alle Sinne.

Unser Tipp: Mutige Kinder und Erwachsene können im Schlangentempel Schlangen hautnah begegnen und anfassen. Nichts für zarte Nerven.

Sportangebote für Eltern und Kinder

Dänemark ist bekannt für Wassersportarten und Angelsport, also warum nicht den Kindern im Urlaub den Wassersport und das Angeln näherbringen?! Keine Sorge, wenn ihr als Familie keine Wasserraten seid, gibt es viele andere Sportarten, die Kinderherzen höher schlagen lassen.

Surfen und Segeln

Surfbretter, Sonnenschein und Sand unter den Füßen spüren. Kein Surfer muss an der dänischen Küste auf Wind warten, da es so gut wie immer windig ist. Egal ob man schon einmal auf dem Surfbrett stand oder blutiger Anfänger ist, eins ist klar, ihr werdet einen besonders adrenalinreichen Tag am Meer verbringen. Die beste Surf-und Segelschule befindet sich in Bork Havn. Wenn man das Surfen hier nicht lernt, wird man es nie lernen, sagen die Dänen immer so schön.

Unser Tipp: Die beliebtesten Hotspots für Surfer sind Klitmöller und Årgab. Hier kann man abends den Surfern dabei zu sehen, wie sie im Sonnenuntergang die Wellen bezwingen.

Angeln

„Mama da hat einer angebissen!“ Das Erfolgserlebnis, wenn man tatsächlich einen Fisch an der Angel hat, ist gerade für Kinder ein unbeschreibliches Gefühl. Wenn man als Familie einfach mal dem Alltag entfliehen möchte, schnappt man sich ein paar Angeln und fährt nach Dänemark. Am besten nimmt man sich einen kleinen Picknickkorb an die idyllischen ruhigen Seen und oder die kilometerlange Küste mit und schon kann es losgehen: jetzt heißt es warten!

Angeln auf Bonholm

Der Anglerhotspot in Dänemark ist die Insel Bornholm. Hier gibt es sowohl Steinküsten, als auch weiße Strände und wenn man Glück hat geht man mit einer Forelle oder einem Lachs nach Hause. Beachtet jedoch, dass man eine Anglerlizenz in Dänemark benötigt, die um die 40 Kronen kostet.

Reiten

Ist deine Tochter ein Pferdemädchen? Dann wird sie Dänemark lieben! In Dänemark findet man “… das Glück der Erde auf dem Rücken der Pferde”. Man kann als Familie eine geführte Reittour buchen oder selbst zu Pferd die Landschaft erkunden. Es wird für die Kinder definitiv das Highlight der Reise sein. Man kann in den Sonnenuntergang reiten und einfach mal alles vergessen und eins mit dem Pferd sein.

Reiten am Strand – traumhaft

Beim Galoppieren am Strand spürt man den Wind in den Haaren und hört das Schnauben der Pferde, es ist ein einzigartiger Moment, an den man sich gerne zurück erinnert. Alle Pferdeliebhaber sind auf der Insel Rømø zu Hause, hier reiht sich ein Reiterhof an den nächsten. Es gibt sowohl Kurse für Anfänger als auch für Fortgeschrittene und Profis. Hier kommt garantiert jeder auf seine Kosten.

Mein Tipp: Leiht euch Pferde auf der Rømø Ranch und galoppiert am Strand entlang. Es ist für jeden Pferdeliebhaber ein wahr gewordener Traum!

Golf

Neben Angeln und Reiten kann man natürlich auch auf den zahlreichen Golfplätzen Abschläge üben und die Aussicht genießen. Das Königreich bietet den Einheimischen und Urlaubern 200 Golfplätze mit Meerblick und einer wunderschönen Tier-und Pflanzenwelt. Es gibt für Anfänger und Profis den passenden Golfplatz. In Dänemark hat man als Golfer die Möglichkeit, wenn man kein Mitglied des Golfclubs ist, die sogenannten Pay & Play-Plätze zu nutzen.
Wer ganz normal im Golfclub spielen möchte, muss mit einem Beitrag von 100-150 Kronen rechnen, was umgerechnet 13-20 Euro sind.

Fahrradtour

Die Dänen lieben Fahrradfahren und ihre Radwege. Nirgendwo ist das Fahrradfahren so gleichberechtigt im Straßenverkehr möglich. Mit zahlreichen gut ausgebauten Radnetzen macht es wirklich Laune. Also warum nicht als Familie eine Radtour in Dänemark machen? Die Radwege sind mehr als 10.000 Kilometer lang und sehr eben, daher eignen sie sich perfekt, um den Kindern im Urlaub das Fahrradfahren beizubringen. Entlang der dänischen Landschaft führen Nationalrouten und lokale Fahrradwege die Urlauber durch die Natur des Landes.

Unser Tipp: Packt euch ein leckeres Picknick zusammen und fahrt auf die Insel Samsø. Hier kann man als Familie entspannt Fahrrad fahren und die Landschaft erkunden, ohne Angst zu haben, dass gleich wieder ein Auto kommt.

Also ihr Lieben, auf, mit Kindern nach Dänemark! Gerade dieses Jahr hätten wir doch alle einen entspannenden Urlaub sowas von nötig! Damit das Burnout Risiko Corona nicht noch weiter zunimmt!

ACHTUNG
Dieser Artikel spiegelt unsere ganz persönliche Erfahrung wieder und es gibt keinerlei bezahlte Werbung für diverse Tipps.

Kennst du schon unseren Newsletter?

Mit allerhand Tipps, Vorschlägen, Kindertheater-News und alles, was euch als Familie interessiert? Fein kuratiert und auf den Punkt gebracht.

Melde dich noch heute an zum monatlichen Newsletter und sei immer zuerst bestens informiert!

Vielen Dank, dass du uns weiterempfiehlst:

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.