In der Weihnachtsbäckerei der Volksbank KölnBonn eG

Plätzchenbacken in der Volksbank Köln Bonn

Dienstag, 11.12.2018 um 15 Uhr

Draußen ist es kalt und ungemütlich, die Sonne kommt inzwischen schon kaum noch hinter den Wolken hervor. Köln ist regennass und grau, niemand möchte länger als nötig vor der Haustür bleiben. Da freue ich mich doch auf einen ganz besonderen Termin…

Zu Besuch in der Weihnachtsbäckerei
Betritt man die Kantine des Hauptsitzes der Volksbank KölnBonn eG am Hohenzollernring, so schlägt einem der verführerische Duft von ofenfrischen, warmen Plätzchen schon gleich am Eingang entgegen. Dem tollen Duft folgend begegne ich auf der 4. Etage des Bankhauses den beiden Zuckerbäckerinnen und denke “…hmmmmm…, was riecht das lecker hier!”

Grund dafür sind Frau Reuter und Frau Otten, die bereits einen kompletten Sonntag und den Mittag des heutigen Dienstags in der Küche verbracht haben, um für die Aufführung unseres Weihnachtsstücks „Warten auf das Christkind“ am 14. Dezember im Comcenter der Filiale eine ganz besonders leckere Überraschung vorzubereiten.

Leckere Kokosmakronen für die Aufführung am 14.12.2018

Besonders lecker und besonders groß, denn:
Frau Otten und Frau Reuter haben nicht weniger als 1.000 Kokosmakronen gebacken!

Die Idee
Die Idee ist toll und hilfreich zugleich: wegen eines verlorenen gegangenen Plätzchenrezepts im Theaterstück für Kleine ab 3 Jahren müssen der Engel Marie, die freche Ratte Ramon und die Kinder ein neues kreieren, um auch weiterhin die perfekten Zauberflöckchen-Plätzchen pünktlich für den Heiligen Abend zu produzieren. Und so haben sich Frau Spangenberg (Mitarbeiter der Genossenschaftsbank) und die Damen aus der Kantine überlegt, jedem der kleinen Besucher zum Abschluss des Stückes ein Tütchen mit selbstgebackenen Kokosmakronen zu schenken.

Damit greifen sie das Stück perfekt auf und die Chancen, dass das von den Kindern neugeschriebene Plätzchenrezept auf seinem Weg in den Himmel mit dem Nordwind auch durch das Gebäude der Kölner Bank weht, stehen gar nicht so schlecht!

Frau Otten und Frau Reuter bei der Arbeit

Das Rezept
Das Rezept ist simpel, und doch eindrucksvoll, denn wann backt man schonmal 1.000 Kokosmakronen?

Für die Weihnachtsbäckerei der besonderen Art wurde eine stolze Menge von 100 Eiern, 5 Kilogramm Zucker und 6 Kilogramm Kokosflocken verarbeitet. Die Masse wird in kleinen Häufchen aufs Blech gesetzt und dann für 12 Minuten in den Backofen geschoben.

Auf die Frage, ob Frau Otten und Frau Reuter nun erstmal genug von Kokosmakronen hätten, lachen und verneinen sie, schließlich sei das Backen in der Weihnachtszeit eine schöne Abwechslung zum Kochen und außerdem seien Kokosmakronen so lecker, dass man davon gar nicht genug kriegen könne. Besonders stolz mache sie jetzt, dass sie als erste die neue Kreation von Zauberflöckchen-Plätzchen für die Kleinen backen durften.

Das können wir, nach einer Kostprobe, auch nur bestätigen!

Fertige Tütchen warten auf die Kinder nach der Aufführung
Die Kantine der Kölner Bank wird zur Weihnachtsbäckerei

 

                  Eine schöne Aufführung wünscht das Team vom                    Kindertheater Zauberflöckchen

Vielen Dank, dass du uns weiterempfiehlst:

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.