Karneval Kostüm für Kinder schnell selbst gemacht

Karneval Kostüm selbst gemacht – 5 last minute Ideen

Wer kennt das nicht von zu Hause: Die Kinder melden schon im August an, welches Kostüm sie im nächsten Jahr gern an Karneval tragen möchten. Mama denkt erstmal nicht weiter darüber nach, denn wahrscheinlich hat der Nachwuchs das in den kommenden Monaten sowieso wieder vergessen und fünfmal geändert. Ein paar Tage vor den tollen Tagen dann der Schock: “Wieso ist mein Kostüm nicht fertig?” Am Ende hast du keine Zeit mehr und dir bleibt nur noch eine Frage im Kopf: Wie bekomme ich ein tolles Karneval Kostüm schnell selbst gemacht?

Die Kaufhäuser sind kurz vor knapp meistens keine Hilfe. Die Karnevalsabteilungen gleichen eher einer Resterampe aus halb aufgerissenen Verpackungen, kaputten Utensilien und den Kostüm-Überbleibseln, die keiner wollte. Dann doch lieber ein flippiges Karnevalskostüm einfach schnell selber gezaubert. Das macht sicher auch deinem Kind Spaß! Und so kommt die richtige Karnevalsstimmung auf. Kennst du das, wenn es kurz vor knapp schnell gehen soll? Dann hilft dir dieser Blogartikel ganz sicher heute weiter.

Upcycling und Kreativität mit Haushaltsgegenständen beim Karneval Kostüm selbst machen

Je nachdem wie schnell die lustige Verkleidung gebraucht wird, hast du keine große Gelegenheit mehr, etwas einzukaufen. Dann heißt es im Haushalt nach brauchbaren Gegenständen suchen, aus denen sich etwas zaubern lässt. Ganz vorne im Quellen-Fundus: Mamas oder Papas Kleiderschrank. Alte Hemden, Röcke oder Hosen lassen sich mit Schere und Nähgarn schnell umfunktionieren. Ein paar Ideen dazu:

  • Aus einem alten Rock, einer Bluse und Lockenwicklern im Haar wird aus der Tochter schnell eine Oma.
  • Mit einem karierten Hemd, Gürtel und Hut geht der Sohn als Cowboy.

Auch ganz gewöhnliche Haushaltsgegenstände können die Karnevalsfeier in Schule oder Kindergarten retten. Schnell gemachte Kostüme mit Dingen, die jeder im Haus hat, müssen nicht mal nach einer Notlösung aussehen. Hier findest du ein bisschen Inspiration für das Not Karneval Kostüm. Einfach schnell nachschauen, was du davon zu Hause hast.:

  • Toilettenpapier oder Mullbinden: Mehrere Rollen ums Kind gewickelt und fertig ist die Mumie.
  • Abfallsäcke: Einen großen grünen Abfallsack umgedreht, oben und an den Seiten für Kopf und Arme aufgeschnitten, mit bunten Papierblumen beklebt – und schon habt ihr eine Blumenwiese.
  • Alufolie: Ein altes Shirt und eine Leggings mit Stücken von Alufolie beklebt, dazu ein passender Kopfschmuck. Das macht dein Kind zum Spaceman.
  • Bettlaken oder Tischdecke: Über den Kopf geworfen und an die richtige Position zwei Löcher für die Augen geschnitten. Dann wird herumgegeistert.
  • Alte Zeitungen oder Einkaufstüten: Zugegeben, hier brauchst du schon eine Menge von. An einer Seite gerafft, an- und übereinander geklebt, gestalten sich damit aber wunderbar raschelnde Röcke für kleine alternative Prinzessinnen.

Das ausgefallene Karneval Kostüm selbst gemacht

Wer ein Karnevalskostüm schnell selber machen will, braucht möglichst keine Störungen. Deshalb sind kleine Kinder nur bedingt eine Hilfe beim Basteln. Größere Karnevalisten kannst du aber durchaus in die Arbeit mit einbeziehen. Auch damit sie deine Arbeit zu schätzen wissen.

Versuche in dieser Situation mit dem zu arbeiten, was da ist bzw. was sich noch schnell und günstig auftreiben lässt. Der Baumarkt, Geschäfte wie Tedi oder andere 1-Euro-Läden sind gute Anlaufstellen für das Material von Last-Minute-Karneval-Kostümen. Und falls du noch keine Idee bekommen hast, präsentieren wir dir hier unsere Favoriten.

Laufender LEGO-Stein

Das brauchst du:

  • Pappkarton in Form eines Quaders (Länge halbe Körpergröße, Breite und Tiefe an den Kinderkörper angepasst)
  • Sprühfarbe oder wasserfeste Acryl-Farbe
  • 6 oder 8 Plastikbecher oder Joghurtbecher

Und so wird das Karneval Kostüm schnell gemacht:

Eine kleine Seite des Kartons entfernst du am besten komplett, sie ist am Ende die Unterseite des Kostüms. Die zu öffnende Seite klebst du mit Klebstreifen von innen und außen zu. Anschließend schneidest du an der verbleibenden kurzen Seite ein rundes Loch aus, durch das der Kopf des Kindes passt. An die langen Seitenteile kommt jeweils ein Loch als Ausgang für die Arme. Die Höhe musst du so anpassen, dass der Karton bequem auf den Schultern deines Kindes aufliegen kann.

Anschließend kürzt du die Plastikbecher so auf etwa 3-4 Zentimeter und klebst sie im passenden Abstand gleichmäßig mit Heißkleber auf eine der großen Flächen des Pappkartons. Zum Schluss noch das gesamte Gebilde mit Farbe einsprühen oder anmalen, trocknen lassen und fertig ist der wandelnde LEGO-Stein.

Lustiges Obst

Das brauchst du:

  • 20-30 Luftballons in einer Farbe
    (Traube: grün oder lila, Brombeere: blau, Himbeere: rot)
  • Altes Shirt oder schwarzer Müllbeutel
  • 20-30 kleine Sicherheitsnadeln

Und so wird das Karneval Kostüm schnell gemacht:

Blas die Luftballons nach und nach auf. Je nach Größe des Kindes füll nicht zu viel Luft hinein, damit sie nicht zu wuchtig wirken. Nutzt du einen Müllbeutel als Grundlage für das Kostüm, schneidest du ein Loch für den Kopf und zwei Löcher für die Arme hinein. Ein altes Shirt kannst du aber genauso gut nutzen. Zieh es dem Kind an und befestige nach und nach von oben nach unten die Luftballons versetzt mittels der Sicherheitsnadeln am Shirt / an der Mülltüte. Der Abstand sollte dabei nicht zu groß sein, damit es am Ende möglichst dicht aussieht – wie eine Dolde oder eine schöne, pralle Frucht. Achte darauf, nur ganz am Ende mit der Nadel anzusetzen, um die Ballons nicht zu zerplatzen.

Du wirst sehen, fertig angezogen sieht die kleine Frucht einfach zum Reinbeißen aus.

Kleine Putzfrau

Das brauchst du:

  • Saubere Utensilien aus dem Putzschrank
  • Alte Schürze aus Omas Fundus oder alte Bluse, der du die Ärmel abschneidest
  • Kopftuch/Halstuch
  • evtl. Gummistiefel

Und so wird das Karneval Kostüm schnell gemacht:

Hier gibt es nicht viel zu erklären. Dein Kind darf ruhig ein bisschen albern aussehen als Karnevals-Putzfrau. Deshalb kann es gar nicht farbenfroh genug sein. Das Halstuch faltest du als Dreieck und bindest es deinem Kind um die Haare. Eventuell habt ihr Spaß daran, ein paar Lockenwickler (alternativ: leere Klorollen) darin zu befestigen.

Dann stattest du die Kleine noch mit sauberen Reinigungsutensilien aus: Eimerchen, Bürste, Handfeger, Sprühflasche mit Wasser, Lappen, eventuell ein kleiner Besen. Doch Achtung: Nicht mit zu vielen Sachen beladen, sonst kann sich die kleine Putzfrau kaum mehr bewegen.

Tüte Popcorn

Das brauchst du:

  • Altes, weißes Shirt
  • Rock (idealerweise rot-weiß gestreift)
  • Ca. 50 weiße Papierblätter DIN A4
  • Eventuell gelbe oder hellbraune Farbe

Und so wird das Karneval Kostüm schnell gemacht:

Jedes einzelne Blatt Papier zerknüllst du locker zu einer Kugel. Wenn du beim Karneval Kostüm Basteln schnell noch Farbe ins Spiel bringen willst, betupfst du die Kugeln locker mit gelber oder brauner Farbe oder sprühst sie zart an. Anschließend klebst du die Kugeln mit Heißkleber am Shirt fest. Nun sieht es aus wie eine kleine Popcorntüte, die gleich Lust auf einen Kinoabend macht.

Übrigens haben wir noch etwas Zuckersüßes entdeckt, falls du noch ein Baby zu Hause an Karneval hübsch einkleiden willst. Die Mini Popcorn-Tüte für auf den Arm. Hier beklebst du einfach ein altes Mützchen mit kleinen Papierkügelchen – oder echtem Popcorn.

Spielkarte

Das brauchst du:

  • 2 große, stabile Stücke Pappkarton (rechteckig, am besten von Paketen)
  • Weißen Karton oder Papier, um die gleiche Größe abzudecken
  • Schwarze oder rote Farbe / Stifte
  • Breites Band

Und so wird das Karneval Kostüm schnell gemacht:

Beklebt jeweils eine Seite des Pappkartons mit dem weißen Papier. Sucht euch eine Spielkarte aus und zeichnet mit der Farbe das Motiv auf die weiße Fläche. Sehr einfach ist zum Beispiel das Herz Ass oder eine Zahl. Befestigt zwischen den Pappschildern ein Stück Band in der Mitte der langen Seiten und zwei Bänder an der kurzen Oberseite (Länge je nach Größe des Kindes). Die Bänder sollten über den Schultern liegen können.

Fertig ist die Spielkarte. Ihr werdet merken, es ist gar nicht einfach, damit durch jede Tür zu gehen.

Und was, wenn der Karneval in eurem Ort ausfällt?

Dann gibt es immer noch die Möglichkeit, unsere beliebtes Theaterstück “Prinz Karneval Alaaf” in die Kita zu holen. Wir spielen mobil inmitten eurer Kinder. Wir singen, wir tanzen, wir lachen zusammen. Denn was es für die Kölner Pänz ganz konkret bedeutet, keinen Karneval zu feiern, das hat die liebe Julia von “Frieda Friedlich” im letzten Jahr schon auf ihrem Blog beschrieben, als es schon da für alle Kids hieß: “Kinder ohne Karneval”.

Wie würdet ihr ein Kostüm selber machen last minute?

Habt ihr schon einmal ein Karneval Kostüm schnell gemacht und könnt eine weitere Idee beisteuern oder verlinken? Dann schreibt es uns doch gerne in die Kommentare oder schickt ein Foto an info@zauberfloeckchen.de. Wir freuen uns immer über eure kreativen Ideen.

Vielen Dank, dass du uns weiterempfiehlst:

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.